Ravioli in Tomatensoße mit Putenfleischfüllung

Ich war gestern beim Zahnarzt und musste eine Wurzelbehandlung, sowie den freundlichen Hinweis meiner Zahnärztin: “Na gut, es ist einen Versuch wert und eventuell können wir den Zahn ja sogar retten. Zunächst muss aber unbedingt die Entzündung abklingen!” über mich ergehen lassen. Also was liegt näher, als den Co-Therapeuten zu geben und die Behandlung hilfreich zu unterstützen. Was tun bei Entzündungen? Richtig: Antibiotika verabreichen! Dabei lasse ich mich auch nicht davon beirren, dass sie mir kein Rezept ausgestellt hat. Schließlich habe ich ja “Ravioli in Tomatensoße mit Putenfleischfüllung” im Schrank. Da in der Putenmast regelhaft Antibiotika verabreicht werden, damit die Biester schneller wachsen, sollte der Verzehr des Fleisches meiner Entzündung entgegenwirken können!

Also nehme ich die die Dose aus dem Schrank, muss mich zunächst aber vergewissern, nicht aus Versehen das Hundefutter erwischt zu haben. Das wäre äußerst verwunderlich, da ich gar keinen Hund habe! Das Design der Dose läßt aber leider erst auf den zweiten Blick auf seinen Inhalt schließen.

Vorsichtig lasse ich die ersten Ravioli in meinem Mund verschwinden und schmecke zunächst nur Dose. Metallisch, ohne schmackhafte Zusätze. Zusätzlich fällt es mir schwer, beim Kauen die Füllung von der Hülle zu unterscheiden. Es scheint, die Dinger sind gepresst und man versucht dadurch, das ungünstige Verhältnis von Hartweizengriess zu Putenfleisch (4 Prozent!) zu kaschieren.

Auch erwärmt schmecken die Dinger richtig schlecht. Der Dosengeschmack hat sich zwar verflüchtigt, allerdings ohne das sich sich ein neues Aroma entfalten konnte. Es schmeckt nicht. Bleibt nur die Hoffnung, dass wenigstens das Antibiotika wirkt und ich von meinen Zahnschmerzen befreit werde.

Fazit: Finger weg oder vorher den Beipackzettel lesen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>